Aktuelles

Informationen zum Coronavirus

Die weltweit zunehmende Zahl der bestätigten Infektionsfälle mit dem neuen Coronavirus und die Ängste vor einer Ansteckung haben auch die bayerischen Schulen und den Rosenheimer Landkreis erfasst.

Bitte beachten Sie: <font color="red">Schülerinnen und Schüler, die sich in Risikogebieten (v. a. in der Lombardei oder in der Stadt Vo in der Provinz Padua in der Region Venetien) aufgehalten haben oder Kontakt zu an diesem Virus erkrankten Personen hatten, sollen in nächster Zeit zu Hause bleiben. Bitte informieren Sie uns in solchen Fällen umgehend.</font>

Dies gilt nunmehr auch für diejenigen Kinder, die sich in den Faschingsferien in Südtirol aufgehalten haben.

Das Kultusministerium hat ein Merkblatt herausgegeben, das wir Ihnen hier zur Verfügung stellen möchten. Die Frage, wie man sich vor einer Ansteckung – unabhängig, ob Influenza oder Coronavirus – schützen kann, ist unseres Erachtens ganz besonders wichtig. Das Einhalten der Husten- und Nies-Etikette und eine gute Händehygiene schützen am besten vor einer Übertragung. Bitte sprechen Sie auch zu Hause über diese ganz wichtigen Tipps.

    • Informationen auf der Internetseite des Kultusministeriums

    • Merkblatt für Schüler und Erziehungsberechtigte

    • Atemwegsinfektion – Hygiene schützt

    • Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus

    • Keine Chancen für Viren

Eine ganz tolle Informationsquelle für Sie ist der Bericht „Keine Chance für Viren“ (Zeit online), den wir hier für Sie verlinkt haben.